Menu
Menü
X

Pfarramt I: Pfarrer Roland Bahre

Mein Name ist Roland Bahre und ich bin seit 2015 Pfarrer in Beerfelden. Mein Seelsorgegebiet erstreckt sich über das Sensbachtal und einen Teil von Beerfelden. Und so wohne ich im Pfarrhaus Ost (Marktplatz 8), zusammen mit meiner Frau, meinem Sohn und meinem Hund.

Geboren bin ich in Darmstadt, aufgewachsen u.a. in Darmstadt-Eberstadt, am Fuße des Odenwaldes, sodass der Odenwald mit seinen Menschen für mich ein Stückweit Heimat bedeutet. Im Laufe meines Lebens habe ich einige Zeit im Ausland verbracht, u.a. in Frankreich, wohin mich tiefe Freundschaften verbinden, und in Italien, wo ich ein Teil meines Studiums absolviert habe. Dort habe ich auch eine Zeitlang als Mönch in einer französischsprachigen Kommunität gelebt. In meiner zweiten Heimat Heidelberg habe ich mit Unterbrechung beinahe 10 Jahre gelebt, dort habe ich mein Studium abgeschlossen, von dort aus mein Vikariat in Hirschhorn/Neckar absolviert und war anschließend in der Klinikseelsorge tätig. Vor allem dieser Dienst als Klinikseelsorger hat mich sehr geprägt und so ist die Seelsorge zu meinem großen Herzensanliegen geworden.

In der Kirchengemeinde Beerfelden liegt daher mein Schwerpunkt außer meiner Tätigkeit als Stellvertretender Kirchenvorsitzender und geschäftsführender Pfarrer vor allem in der Seelsorge! So begleite ich Menschen hier vorort, bin Teil des Teams der Notfallseelsorge/Krisenintervention, die die psychosoziale Notfallversorgung im Odenwaldkreis garantiert, und bin als Mitglied des Odenwälder "Netzwerkes Demenz" als Seelsorger bei Demenzerkrankungen tätig - auch über die Beerfelder Gemeindegrenzen hinaus. Zudem biete ich in Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk Schulungen im Bereich der Dementenseelsorge an und bin an der Ausbildung von HospizhelferInnen im Hospiz Südlicher Odenwald beteiligt. Außerdem bin ich für den Konfirmandenunterricht in Beerfelden zuständig, bekleide das Amt des Schriftführers im "Förderverein Kirchenmusik Beerfelden", dessen Gründungsmitglied ich bin, und vertrete die Beerfelder Pfarrerschaft bei der Synode. Ab Pfingsten 2018 bin ich zusätzlich als Vakanzverwalter für die Kirchengemeinde Güttersbach/Mossau tätig.

Zusammen mit meinen Kollegen Pfarrer Roger Frohmuth und Pfarrerin Claudia Borck sind wir ein unschlagbares Pfarrteam!

In meiner Freizeit bin ich gerne mit meiner Familie in der Natur unterwegs oder treffe mich auf ein paar Bier in meiner Studentenverbindung in Heidelberg oder in meinem Club in Eberbach.

Gerne können Sie mich erreichen unter der Tel. 06068-478125.

Herzliche Grüße und Gottes Segen,

Ihr Pfarrer Bahre

Pfarramt II: Pfarrer Roger Frohmuth

Geboren am 24.11. 1964 in Darmstadt. Aufgewachsen in Höchst/ Hassenroth im Odenwald. Schon früh in der Kirchengemeinde Hering-Hassenroth engagiert als Kindergottesdienstmitarbeiter und kirchenmusikalische Ausbildung als Organist und Chorleiter. Von 1984 bis 1986 Studium der Ev. Theologie in Erlangen mit Schwerpunkt Sprachen, Neues Testament und Kirchengeschichte. Fortführung des Studiums in Heidelberg mit Abschluss  Erstes Theologisches Examen 1989. 

1. Juni 1993 Beginn des Pfarrvikariates in der Ev. Kirchengemeinde Beerfelden. Schwerpunkte: Gottesdienste und Andachten, Seelsorge, Schule und Konfirmandenunterricht. Im Pfarrvikarbezirk liegt das „Heim Bergfrieden“ für psychisch kranke Menschen. Aufbau eines Besuchsdienstkreises durch die Frauenhilfe, Gottesdienstangebote, Spieleangebote und Feste im Heim. Versuch einer Integration, Kooperation Kirchengemeinde und „Heim Bergfrieden“ besteht heute noch.

Ab 1. September 1997 Pfarrer der Ev. Kirchengemeinde Nieder- Ramstadt. 12 Jahre Nieder-Ramstadt : „ eine runde Sache“

Seit 1. August 2009 Pfarrer der Kirchengemeinde Beerfelden (Westbezirk). In der Kirchengemeinde liegen die Schwerpunkte der Arbeit auf den 4 Säulen der Gemeindearbeit: Verkündigung, Seelsorge, Unterricht und Diakonie. Wichtig ist mir eine offene und einladende Kirchengemeinde, die vielen Menschen eine Heimat gibt.

 

Pfarramt III : Pfarrerin Claudia Borck

Ich bin die "Seniorin" im Pfarrerkollegium, geboren am 12. April 1957 in Offenbach/Main.

Nach meinem Studium in Frankfurt/Main und Mainz und dem Vikariat in Langen bei Offenbach bin ich seit Juni 1990 Pfarrerin der EKHN.

Meine erste Stelle hatte ich für drei Jahre in Mühlheim/Main, ab 1993 war ich sieben Jahre Pfarrerin in Mossau. Seit Juli 2000 bin ich nun schon in der Kirchengemeinde Beerfelden tätig, ab Sommer 2005 mit jeweils halber Stelle in den Kirchengemeinden Schöllenbach-Bullau und Beerfelden.

Unsere beiden Kirchengemeinden sind ja ebenfalls seit 2005 pfarramtlich verbunden.

In Beerfelden bin ich zuständig für die Ortsteile Hetzbach und Etzean, sowie für die Frauenhilfe und den Besuchsdienstkreis.

Ich habe zwei Söhne: Benedikt Daniel, geboren am 24.11.1984 und Raffael Jonathan, geboren am 09.02.1991. Mein Ehemann Dieter Borck war bis zu seiner Pensionierung 2005 Pfarrer in Schöllenbach-Bullau.

In meiner -knappen- Freizeit erhole ich mich gerne bei Ausritten mit meinem Pferd.

Bei der Arbeit in Beerfelden genieße ich besonders die tolle Zusammenarbeit mit meinen Kollegen Roger Frohmuth und Roland Bahre (z.B. bei der gemeinsamen Verantwortung für den Konfirmandenunterricht) und den netten und hochmotivierten Mitgliedern im Kirchenvorstand. Für die Zukunft hoffe ich, dass die beiden Kirchengemeinden noch stärker zusammenwachsen und sich gegenseitig befruchten können.

top